Was ist Ihr Ziel?


Unsere Erfahrung weist Ihnen den Weg.

Die Arbeitswelt unserer Zeit stellt uns immer wieder vor (neue) Herausforderungen. Daraus ergeben sich nicht nur Entwicklungs- sondern auch Konfliktpotential für Organisationen und für die Menschen, die darin arbeiten. Unsere Arbeit beginnt mit einer Auftragsklärung, in der alle Aspekte der auslösenden Situation auf den Tisch kommen. Sie definieren Ihre Ziele und wir Sie beraten Sie, wie Sie diese Ziele erreichen können. Anschließend werden Sinnhaftigkeit, Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit unserer Unterstützungsangebote in einem vertrauensvollen und transparenten Verfahren auf den Prüfstand gestellt. Wir begleiten Sie dabei, Maßnahmen und Prozesse sorgfältig zu planen und so zu gestalten, dass Sie gestärkt daraus hervorgehen.


Wir helfen Ihnen dabei, Arbeits- und Projektgruppen zu Teams zu entwickeln, wobei unterschiedliches Wissen sowie verschiedene Arbeits- und Denkweisen transparent und für das ganze Team nutzbar gemacht werden.

Eines unserer Schwerpunktthemen ist der Umgang mit Konflikten. Wir vermitteln Konfliktwissen, stärken Mitarbeiter/innen in ihrer Konfliktkompetenz und begleiten Konfliktklärungsprozesse aller Art.

Wir unterstützen Sie, wenn es darum geht, Veränderungsprozesse in Organisationen so zu gestalten, dass sie durch die Ausrichtung auf den Kundennutzen wirksam sind. Gleichzeitig soll die Veränderung alle beteilgten Personen auch zu einem intensiven Lernen motivieren. Einer unserer Schwerpunkte ist das betriebliche Gesundheitsmanagement.

Wir entwickeln Ihre Potentialträger/innen zu Führungskräften und unterstützen diese dabei, ihre unterschiedlichen Rollen flexibel und situationsangemessen zu handhaben.

Im Coaching beraten wir Einzelpersonen oder kleine Führungsteams, in der Supervision auch größere Teams oder Gruppen.
Wir stärken Sie in ihrer sozialen und kreativen Kompetenz und helfen ihnen, Handlungsspielräume zu erkennen und zu nutzen.

Trainings und Fortbildungen zu Themen wie Führung, Konflikt, Kommunikation, zu Gesundheitsthemen wie Umgang mit Stress, Belastung oder Sucht am Arbeitsplatz oder Train the Trainer richten sich an bestehende Teams oder offene Gruppen.
Hier vermitteln wir Ihnen Wissen und Fähigkeiten, die Sie brauchen, um gerüstet zu sein für vielfältigste berufliche Herausforderungen.

Wie kommen Sie dort hin?


Gemeinsam mit Ihnen finden wir Lösungen.

Due Donne arbeitet mit gewöhnlichen und und ungewöhnlichen Methoden, veranstaltet aber keinen „Methodenzauber“. Uns geht es darum, das eigene Handlungspotential von Personen, Teams und Organisationen nachhaltig zu erschließen. Wir verfügen über ein hohes Maß an Erfahrungswissen und halten unsere Methodenkompetenz auf dem neuesten Stand. So setzen wir Ihre Entwicklung nicht nur in Gang, sondern halten sie in der richtigen Bahn, begleiten Sie über Durststrecken und führen Sie zu einem erfolgreichen Ergebnis.


Wir kommen nicht mit fertigen Antworten zu Ihnen.
Techniken wie Zirkuläres Fragen, Spiegeln oder Doppeln helfen Ihnen, selbst Antworten zu entwickeln, die der Komplexität des Arbeitslebens und dem Bedürfnis nach pragmatischen Lösungen gerecht werden.

Mit unserer Erfahrung aus verschiedensten Settings unterstützen wir Sie dabei, eingefahrene Denkmuster oder verkrustete Strukturen aufzulösen.
Dazu verwenden wir bei Bedarf kreative Methoden wie z.B. systemische Interventionen, soziometrische Aufstellungen, Kontextverschiebung, World Cafe, gruppendynamische Methoden, Open Space oder Szenisches Arbeiten.

In vielen Entwicklungsprozessen, sei es in kleinen Teams oder bei Großveranstaltungen benutzen wir das Handwerkszeug der Moderationstechniken. Diese sind ein bewährtes Mittel, um Maßnahmen zu strukturieren und zielführend zu gestalten.

Können wir sie mitnehmen?


Transparenz und Zuverlässigkeit geben Ihnen Sicherheit.

Wir sind uns bewusst, wieviel Verantwortung in Ihrem Vertrauen liegt. Dieses Vertrauen ist für uns Verpflichtung, einen Weg zu finden, der Ihre Bedürfnisse und unseren Anspruch vereint. Das heißt konkret, wir...

...unterstützen Personen und Organisationen in ihren individuellen Lern- und Entwicklungsprozessen
...sind uns bewusst, dass eingefahrene Verhaltensmuster nicht über Nacht abgelegt werden können und soziale Kompetenz nicht im „Crash-Kurs“ gelernt werden kann
...stärken die Reflexions- und Handlungsfähigkeit, um Bewährtes, Funktionierendes wiederholbar zu machen, Störendes zu verändern, Gutes zu verbessern
...legen Wert darauf, die Leistungen der Vergangenheit anzuerkennen und diese zur Grundlage für Neuerungen zu machen

Ulli
Schill

PROFIL

Tom
Tiller

PROFIL

Angelika
Schädlich

PROFIL

Jochen
Dorn

PROFIL

Norman
Thelen

PROFIL

Trudi
Forster

PROFIL

Alexander
Ottlik

PROFIL

Fragen Sie uns!

Wir sind für Sie da...
Rufen Sie an oder senden Sie ein Mail!
Ich beantworte Ihnen gerne alle Fragen rund um die Organisation und die Verwaltung unserer Maßnahmen.

Kontaktformular


Kontakt Details

Ulli Schill war Mitbegründerin von Due Donne und ist seit 1994 deren Leiterin.

Berufausbildung Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Weiterbildung
Supervisionsausbildung an der LH München (DGSv)
Psychodrama-Ausbildung am Moreno Institut Stuttgart/Überlingen
Systemischer Elterncoach (IF Weinheim)

Schwerpunkte
Alle Führungsthemen, Schwerpunkt: Führen durch Präsenz
Auftragsklärung und Prozessberatung
Konflikte
Thomas Tiller ist seit 2001 freiberuflicher Wirtschaftsmoderator, Teamentwickler, Trainer und Coach

Berufsausbildung:  
Abschluss als Diplominformatiker

Weiterbildung:  
Systemischer Coach (SG)
Wirtschaftsmoderator (MBC)


Arbeitsschwerpunkte:
Moderation
Teamentwicklung
Coaching
Visionsentwicklung
Kreativitätstechniken
Problemlösen
Vernetztes Denken
Seminardidaktik
Angelika Schädlich ist seit 1993 freischaffende Trainerin/Beraterin

Berufsausbildung:  
Psycholinguistin / Sprechwissenschaftlerin (MA) 2001
abgeschl. Studium (LaG) an der Musikhochschule München 1991


Weiterbildung:  
system. Coach (ICI)
NLP-Master-Practitioner
Moderation (dGfMod)


Arbeitsschwerpunkte:
systemisches Coaching
Kommunikation & Gesprächsführung
Training & Beratung (prof. Seminargestaltung, Train the Trainer, Vortragstechnik und Selbst-Präsentation)
Umgang mit Nervosität und Lampenfieber
Training zur Stärkung des eigenen Selbstvertrauens - souveränes Auftreten im beruflichen Kontext
Jochen Dorn ist Trainer seit 2005

Berufsausbildung:
Diplom-Ingenieur Physikalische Ingenieurswissenschaften, TU Berlin
Master of Organizational Psychology, Fernuni Hagen

Zusatzqualifikationen:
Systemischer Business Coach (DBVC) (hauserconsulting, 01/2009 - 10/2010)
Coaching für Führungskräfte (VHS München, 10/2002 – 02/2003)
Ein Jahr Elternzeit (08/2011 bis 08/2012)

Trainer-Ausbildung:
On-the-job bei Siemens AG (interne Beratungseinheit zu Innovations- und Change management von 12/2005 bis heute)
Systemischer Business Coach (DBVC) (hauserconsulting, 01/2009 - 10/2010)

Meine Themenschwerpunkte:
Veränderungen managen (Seminare und Projekte)
Teamentwicklung (Seminare und Workshops)
Konfliktseminare und –workshops
Norman Thelen, Jahrgang 1966, ist seit 2006 selbstständiger Trainer, Coach und Supervisor (seit 2013 für Due Donne)

Berufausbildung: Studium der Psychologie an der LMU, München (Dipl.Psych.)

Weiterbildung:
Systemischer Berater und Therapeut (SG)
Supervisor (DGSv)

Meine Themenschwerpunkte:
Teamentwicklung und Supervision
Biographische Kompetenzrekonstruktion
Laufbahnberatung und Berufsorientierung
Systemisch-Ressourcenorientiertes Coaching
Fortbildungskonzepte für Beratungskompetenz

Meine besonderen Stärken:
Wahrnehmungsfähigkeit für Stimmungen und Bedürfnisse von Einzelnen und Gruppe.
Einstellen auf die Zielgruppe und ihre spezifische Sprache.
Vielfältige Perspektiven und Hypothesen zum Verständnis eines Themas anbieten.
Einen ruhenden Pol darstellen.
Eine Haltung der Wertschätzung, Allparteilichkeit, Achtsamkeit.
Ressourcen in Unterschieden und Gemeinsamkeiten zu erkennen.
Sensibilität im Umgang mit Zeit.
Trudi Forster ist seit 1995 freiberuflich tätig als Trainerin und Referentin für Gesundheitsförderung

Berufsausbildung:
Gymnasiallehrerin

Weiterbildung:
Trainerausbildungen für Moderation und Verhaltenstraining
Systemisches Coaching (SG)
Weiterbildung zur Referentin für Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Arbeitsschwerpunkte:
Stressmanagement
Gesundheitsprävention
Coaching und Supervision
Moderation (Konflikt)
Trainingssprachen: deutsch, englisch und französisch
Alexander Ottlik ist seit 2006 freischaffender Trainer

Berufsausbildung:
M.A. Pädagogik, Psychologie, K+J-Psychiatrie
M.Sc. Addiction, Prevention, Treatment
Suchttherapeut (VDR-anerkannt)
Ausgebildeter Trainer in Motivierender Gesprächsführung (Motivational Interviewing)

Zusatzqualifikationen:
Zweisemestriges Zusatzstudium „Medizinpädagogik“
Lösungsorientierte Kurzintervention (systemisch)
Gewaltfreie Kommunikation (Rosenberg)

Themenschwerpunkte:
Konflikte und Mobbing
Sucht und Suchtprävention (Alkohol, Drogen, Glücksspielsucht, Verhaltenssüchte)
Kommunikation und Gesprächsführung
Psychische Belastungen (Burnout)